Blanc-Marès | Mas Carlot  (Costières de Nîmes)

Vater Paul Blanc hat das Gut Ende der 80er Jahre gekauft, und bis zur Übernahme durch die Tochter vom Vorbesitzer weiterführen lassen."Mas Carlot" ist ein klassischer "Mas", ein Einzelgehöft mit einem hübschen Gebäude vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Kellerräume liegen abseits davon. Über dem Flaschen- und Probierkeller befindet sich ein wunderschöner großer Saal, in dem Nathalie Blanc-Marès manchmal Proben für viele Leute abhält.

 

Vinifikation:

Ihre Weine laufen unter zwei Namen: Die Basisweine heißen "Mas Carlot", die im Barrique ausgebauten und Selections "Château Paul Blanc".

 

Aktuelle Reisenotiz: "Nathalie Blanc: BIBs und immer wieder Les enfants Terribles"

Auf Mas Carlot probierten wir dieses
Mal wieder mit der Winzerin Nathalie
Blanc-Marès, die ihr 63 ha großes
Weingut souverän leitet. Die Probe mit
uns machte allen Spaß, auch Nathalie.
Bemerkenswert alle drei Weine der
Basislinie Cuvée Tradition, ganz
besonders gefielen uns der weiße und
der rote. Traumhaftes Preis-Qualitäts-
Verhältnis.
In der darüberliegenden Liga gibt es
den Renner Les Enfants Terribles, den
Nathalie fast 20 % günstiger anbietet als
vor einem Jahr. Und wir bleiben bei
dem Jahrgang 2012, der sich großartig
entwickelt hat, auf den Jahrgang 2013
wollen wir gerne bis zum nächsten Jahr
warten.
Topp ist auch wieder der Rosé L'Irrésistible
von Grenache Noir, der Most
wurde nach vier Stunden Anmazeration
abgezogen und im Barrique ausgebaut.
Neu bei uns im Programm ist der reine
Clairette La Terre Natale, an dem wir
nicht vorbeigehen können. Clairette ist
eine nur in den Costières de Nîmes
erlaubte Rebsorte.
Und dann sind da noch der weiße und
der rote Château Paul Blanc, beide im
Barrique ausgebaut und auf hohem
Niveau! Der weiße von Roussanne und
Viognier macht sicher etlichen Viognier
von Condrieu Konkurrenz, der rote ist
ein Syrah mit Zugabe von 10 %
Mourvèdre.
Und dann gibt es zum
ersten Mal von Mas
Carlot die Basislinie
auch in BIBs, sehr gut,
denn Ch.-St. Louis-la-
Perdrix hat keine mehr!

 

© 2022 fair wein GmbH
      Kontakt | Impressum | AGBs